SPD Ortsverein Sankt Sebastian

Liebe Besucherin, lieber Besucher unserer Webseite,

wir freuen uns sehr, dass Sie unsere Webseite besuchen und somit Ihr Interesse an der Arbeit unseres SPD­-Ortsvereins St. Sebastian bekunden. Zunächst wollen wir uns Ihnen gerne vorstellen:

Wir, die SPD sind ein basjaneser Traditionsverein der kommunalpolitischen Basis. In einem Pressebericht bezeichnete jüngst der langjährige 1. Vorsitzende unseres SPD­-OV Wolfgang Kaufmann unsere Arbeit als „[...] Bürgerdienst, der nicht im bürokratischen Dickicht versickert“.

Ein Bürgerdienst, der nah bei den Menschen ist, ist uns besonders wichtig. Wir sehen uns als Vertreter der Bürger. Und das unsere Bürger dies mit Vertrauen honorieren, zeigt einen Blick in die große Tradition unseres Ortsvereins. Mit unserem verstorbenen Ortsbürgermeister & Ehrenbürger der Ortsgemeinde St. Sebastian Hans Höfer haben wir rund 32 Jahre die Bürgermeisterschaft gestellt, gefolgt von SPD­-Ortsbürgermeister a.D. Helmut Müller, der viel zu früh in seinem Amt versterben musste. SPD-­Ortsbürgermeister & Träger der SPD­ Willy­Brandt-Medaille Heinricht Knechtges übernahm sodann die Amtsgeschäfte von St. Sebastian, gefolgt von seinem Parteigenossen Ortsbürgermeister a.D. Anton Thielen. „Tradition gestaltet Zukunft“ lautet unser Leitmotto, woran sich unser Ortsvereinvorstand sowie unser amtierender SPD-Ortsbürgermeister Marco Seidl gerne orientieren. Wir bündeln erfahrene Kräfte und innovative Ideen, nutzen unsere Tradition um den Brückenschlag in die Zukunft zu wagen. Wir arbeiten auf allen politischen Ebenen konstruktiv an Sachthemen und pflegen gute Kontakte zu übergeordneten Gliederungen. Wann immer Sie mehr über uns erfahren wollen, kontaktieren Sie uns gerne jederzeit. Beim Durchschauen unserer Webseite wünschen wir Ihnen viel Vergnügen und Freude.

Ihr SPD­ Ortsverein St. Sebastian

 

22.04.2016 in Topartikel Ortsverein

Stark ist die Frau: Manuela Lauxen ist neue Vorsitzende der SPD Sankt Sebastian

 

„Ich nehmen die Wahl an“, sagte Manuela Lauxen, die neue 1. Vorsitzende des SPD-Ortsvereins aus St. Sebastian. Im Rahmen der Jahreshauptsversammlung am Freitag, 22. April 2016 wurde sie einstimmig von den Mitgliedern zur 1. Vorsitzenden gewählt.

Dabei bekommt sie prominiente Unterstützung, denn kein geringer als 1. Vorsitzender a.D. Wolfgang Kaufmann, der rund 20 Jahre den SPD-Ortsverein anführte sowie 10 Jahre Fraktionschef im Ortsgemeinderat war, steht ihr als 2. Vorsitzender zur Seite. „Wolfgang Kaufmann war in seiner Zeit als 1. Vorsitzender sehr rührig und hat sich um den Ortsverein verdient gemacht“, forderten die Genossen sein come-back in neuer Position.

„Tradition verbindet Zukunft“ ist das Leitmotto der SPD St. Sebastian, was sich nun auch im Führungsduo wiederfindet.

Vorstandsmitglied René Dunkel berichtete aus der vergangenen Parteiarbeit: „Sei es unsere Projektwanderung zur Förderung der Familien, des traditionellen SPD-Glühweinempfangs beim Bürgermeister von St. Sebastian oder beim Fraktionsvorsitzenden Martin Hahn, dem Umweltkalender 2015, der von Ortsbürgermeister a.D. und Träger der Willy-Brandt-Medaille Heinrich Knechtges erstellt wurde, dem Ostergruß, den wir in jedem Jahr an alle Haushalte gerne zustellen, den guten Kontakten unseres Ortsvereins zu unserer Landesregierung u.s.w, alles dies wollen wir weiter pflegen, weil es uns Spaß macht und wir gerne mit den Menschen unseres Ortes im Dialog sind“, sagt Dunkel und verwies auf den Internetauftritt der SPD St. Sebastian in neuem Design. „Künftig werden wir auch über amtliche Termine und Berichte informieren“ ergänzte René Dunkel und bemerkte: „Wir freuen uns sehr, dass so viele Bürgerinnen und Bürger unseren Internetauftritt so gut annehmen“, Der SPD-OV bedankt sich bei Dunkel, der die Webseite erstellt hat und regelmäßig weiterentwickelt.

Fraktionsvorsitzender Martin Hahn berichtete aus der Arbeit der Fraktion: „Zwar haben wir keine Mehrheit im Gemeinderat, jedoch sind wir ein starkes und vereintes Team“, sagte Hahn und verwies darauf, dass sich die SPD-Fraktion auch weiterhin dem Bürgerinteresse widme und sich der langen SPD-Tradition verpflichtet fühlt. „Ob Lärm- Licht und Staubemissionen die uns betreffen –am Beispiel des Hafenbetriebes Bendorf, die sehr angespannte Verkehrssituation im Ort, dem mittlerweile mehr als 3 Jahren dauernden Umlegungsverfahren des Neubaugebietes ‚Westlich des Deutschpfädchens‘, der Finanzsituation von St. Sebastian oder andere Themen, wir bleiben am Ball“, so Martin Hahn und erklärte den anwesenden Mitgliedern die Besonderheiten, bei den derzeitigen Mehrheitsabsprachen im Ortsgemeinderat sozialdemokratische Themen umzusetzen. Als einzige politische Vereinigung schuf die SPD die offen Arbeitsgruppe „Lärm und Emissionen“ und lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu Mitarbeit ein.

Die Neuwahlen des Vorstandes führte zu einstimmigen Ergebnissen:

  • 1. Vorsitzende: Manuela Lauxen
  • 2. Vorsitzender: Wolfgang Kaufmann
  • 1. Kassierer: René Dunkel
  • 2. Kassiererin: Charlotte Neuser
  • 1. Schriftführerin: Brigitte Franz
  • 2. Schriftführer: Marco Seidl
  • Beisitzer:
  • Achim Schuth
  • Heinz Wald
  • Karl-Heinz Kranz
  • Mitya Thurau
  • Martin Hahn.

Nach den Vorstandswahlen galt es verdiente Mitglieder zu ehren. Charlotte Neuser, die rührige Vereinsfrau im Ort, gestaltet bereits seit 20 Jahren kommunale Basisarbeit mit. Hanna Müller, die Gattin des verstorbenen Alt-Bürgermeisters Helmut Müller gehört bereits 25 Jahre der SPD an. Ein halbes Menschenleben für die Sozialdemokratie hat jedoch Willi Wohlfahrt auf dem Buckel. Ganze 40 Jahre leistet er seinen solidarischen Dienst, wofür ihm die SPD gebührenden Dank ausspricht.

„Als selbständige Unternehmersfrau ist mir die Arbeitswelt gewiss nicht fremd. Im Verbund mit Euch allen, dem neuen Vorstand und unseren Mitgliedern werde ich gerne dafür arbeiten, dass sich unser Ort weiterentwickelt ohne alten Werte zu verlieren, denn wie heißt unser Leitmotto: `Tradition gestaltet Zukunft‘“, so 1. Vorsitzende Manuela Lauxen.


Pressemeldung SPD St. Sebastian

 

24.02.2016 in Ortsverein

Wir begrüßen Gözde Yilizbakan - Gesellschaftliche Vielfalt fördern und aktiv mitgestalten

 

Gözde Yilizbakan heißt das neue Mitglied des SPD-Ortsverein St. Sebastian. Und das nicht ganz zufällig, denn trotz ihres jungen Alters hat sie eine konkrete Vorstellung von einer aktiven Mitgestaltung unserer Gesellschaft. Gözde Yilizbakan wurde in Koblenz geboren und hat eine besondere Verbindung zu unserer Rheingemeinde St. Sebastian.
„Vor circa 5 Jahren habe ich mich entschlossen wieder in dem Ort zu wohnen, in dem mein Vater vor langer Zeit seine zweite Heimat gefunden hat und wir uns sehr wohlfühlen“, sagte sie und ergänzte „[...] Ursprünglich kommt meine Familie aus der Türkei und ich verbringe gerne meinen Urlaub dort, um Freunde und Verwandte zu treffen. Zuhause jedoch fühle ich mich hier in Deutschland.“

Nach erfolgreicher, schulischer Ausbildung zur staatlich-geprüften Sozialassistentin hat Gözde Yilizbakan das Abitur absolviert und studiert nun Germanistik und Philosophie für das höhere Lehramt. Ihre Hobbies sieht sie im gestalterischen Theaterspiel und in der Interpretation deutscher Literatur. Im Gespräch mit unserem Ortsverein äußert sie klare Vorstellungen von einer aktiven Mitgestaltung in unserer Gesellschaft. „Die SPD ist die Partei, die die Öffnung der Gesellschaft nachhaltig und mit Augenmaß begleitet und dabei die gesellschaftliche Mitte vertritt“, sagte Gözde Yilizbakan und ergänzte, dass ihr eine gute Integrationspolitik aller in unserer Gesellschaft lebenden ethnischen Völkergruppen von besonderer Bedeutung ist.

Über ihre aktive Mitarbeit in der SPD Sankt Sebastian hinaus engagiert sie sich noch für die JuSos des Kreises Mayen-Koblenz und führt aus „[...] wie in allen Vereinen ist die Förderung des Nachwuchses eine wichtige Säule des Fortbestandes. Gleiches gilt für die Demokratie, warum ich gerne bei den JuSos, der ‚sozialdemokratische Jugendabteilung‘ mitmache und junge Menschen in demokratischen Prozessen begleiten möchte“. Der SPD-OV St. Sebastian begrüßt das neue Mitglied und freut sich sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit mit Gözde Yilizbakan.

Pressemitteilung der SPD St. Sebastian

- Marco Seidl - 

Besucherzähler

Besucher:3
Heute:18
Online:1